Kochen im Kosovo

Mi, 30. Okt. 2019

Oberwachtmeister Marino Ricciardi leistet seinen dritten Einsatz für die SWISSCOY im Kosovo. Als Küchenchef des «SWISS HOUSE» im Camp Film City sorgt er für das leibliche Wohl der Soldatinnen und Soldaten. Das Kochen im Küchencontainer ist komplett anders als in der Kaserne.

Fachoffizier Hptm Kathrin Wyss, Presse- und Informationsoffizier Swisscoy Kontingent 41

Montagmorgen pünktlich um acht Uhr steigt Küchenchef Ricciardi in seinen Puch 290. Ziel: Ein Grosshändler in der kosovarischen Hauptstadt Pristina. Hier kauft der 32-Jährige zweimal pro Woche Frischprodukte für die schweizerische Betreuungseinrichtung im Camp Film City ein. «Der Montag ist im Kosovo eigentlich ein schlechter Tag zum Einkaufen. Gewisse Regale sind leer, Mascarpone gibt es beispielsweise erst wieder gegen Ende…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.