Geschichte

Aus dem Inhalt der Ausgaben

Die Geburtsstunde der Grenadiere anno 1943

/ Geschichte

Am 18. Februar 1943 unterschreibt General Henri Guisan den Befehl Nr.13/819. Das siebenseitige Dokumente regelt die Aufstellung einer neuen Truppeneinheit: der Grenadiere. Dem Befehl ging im Sommer 1942 eine Demonstration auf der Schwägalp voraus, die von einem initiativen Offizier geleitet wurde. Hauptmann Matthias Brunner gilt seither als Grenadier-Vater. Seine stolze Truppe feiert 2018 ihr 75-jähriges Bestehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Juni-Ausgabe 2018 im SCHWEIZER SOLDAT.


Das erste Panzerduell der Kriegsgeschichte

/ Geschichte

Im Ersten Weltkrieg kam es nur zweimal zu Gefechten von deutschen Kampfwagen und englischen Tanks. Am 24. April 1918 stellte der deutsche A7V seine Leistungsfähigkeit zum ersten Mal bei Villers-Bretonneux gegen den britischen Mark IV unter Beweis. Genützt hat es den Deutschen nichts mehr.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der April-Ausgabe 2018 im SCHWEIZER SOLDAT.


Caballeros ergeben sich nicht

/ Geschichte

Im Sommer 1936, kurz nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs, verbarrikadierten sich 1760 Anhänger von General Franco im Alcazar von Toledo, Spaniens berühmtester Kriegsakademie. 70 Tage lang hielten sie unter dem Obersten Moscardo das wuchtige Kastell über dem Rio Tajo gegen alle Angriffe der Regierungstruppen, die die Festung mit schwerer Artillerie (15,5 und 10,5 cm) und Flugzeugen zerbombten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der März-Ausgabe 2018 im SCHWEIZER SOLDAT.


Wie Israel Jerusalem und den Golan erobert

/ Geschichte

Juni 1967. Israel schaltet die arabische Luftwaffe aus und erobert den Sinai. Der Präventivschlag entbrennt mit voller Wucht. Verteidigungsminister Moshe Dayan befiehlt dem Befehlshaber des Central Command, General Narkiss, vorerst keinen terrestrischen Stoss ins Westjordanland (Westbank).

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Januar-Ausgabe 2018 im SCHWEIZER SOLDAT.


1973: Die 18 Kriegstage der 205. Pz Br im Golan

/ Geschichte

Zu einem fabelhaften Erlebnis verhalf der Zuger Anwalt Josef Bollag am 7. September 2017 einem Dutzend Schweizer Panzer- und Artillerie-Offizieren: Er lud den israelischen 79-jährigen Oberstlt David Caspi zu einem Vortrag über die 205. Panzerbrigade im Oktoberkrieg von 1973 auf dem Golan ein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Dezember-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Soldatenmarken im 2. Weltkrieg: Ein philatelistischer Streitfall

/ Geschichte

«Fast täglich erhalte ich Beschwerden, speziell aus Kreisen der Philatelisten und der Markenhändler, dass gewisse Einheiten mit der Herausgabe von Soldaten-Marken geradezu Unfug treiben»: Mit diesen Worten wird der erste Befehl der Generaladjutantur, der sich mit Soldatenmarken befasst, eingeleitet. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der November-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Midway – Wende im Pazifik 1942

/ Geschichte

2017 jährt sich zum 75. Mal die Schlacht von Midway. In der berühmten Seeschlacht 2300 km nordwestlich von Hawaii verlor Japan in wenigen Stunden vier Flugzeugträger. Deren Untergang bedeutete die strategische Wende im Pazifikkrieg, der dann noch mehr als drei Jahre andauern sollte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Oktober-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Der US-Bomber B-17 im Zugersee

/ Geschichte

740 US-Bomber, Boeing B-17 und Liberator B-24, und viele Jäger, wie P-51 Mustang, P-47 Thunderbolt der 3. US Air Division, 8. US Luftflotte, starteten am 16. März 1944 auf vielen Flugplätzen in England. Ziel war die Zerstörung der Messer-schmitt-Flugzeugwerke und des Flugplatzes bei Augsburg.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der September-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


1950–1953: Das Ringen um Korea – Der Panzerkampf im Kalten Krieg

/ Geschichte

6. Juni 1950. Mit einer Panzerbrigade in Front überschritten sieben nordkoreanische Infanteriedivisionen überraschend den 38. Breitengrad und drangen tief in den südkoreanischen Raum ein. Dem Präsidenten Truman stockte der Atem, in Seoul wurde Botschaftspersonal evakuiert und die amerikanische 8. Armee in Alarmbereitschaft versetzt. Es entbrannte der Koreakrieg und damit der erste Schlagabtausch zwischen amerikanischen und sowjetischen Kampfpanzern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Juni-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


«Wer zum Schwert greift, kommt durch das Schwert um»

/ Geschichte

Martin Luther soll nach dem Tod des Zürcher Reformators gesagt haben: Zwingli ist gestorben wie ein Mörder, weil er andere mit seinen Irrtümern verführen wollte. Er ist in den Krieg gezogen; darum gab man ihm den Lohn, denn Christus sagt: «Wer zum Schwert greift, kommt durch das Schwert um.»

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Mai-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.



ePaper abonnieren – Schweizer Soldat
ePaper lesen – Schweizer Soldat

Werbebanner


Inserate aus der neusten Ausgabe

Bitte auf Inserat klicken, um dieses zu vergrössern.

Impressum