Rüstung und Technik

Aus dem Inhalt der Ausgaben

Kompetenz am Himmel

/ Rüstung und Technik

Bald startet Schweiz mit der Auswahl des neuen Kampfflugzeugs.
In der Februarausgabe 2017 befassten wir uns mit dem französischen Rafale, der nach der letzten Evaluation 2007 und 2008 als Sieger feststand. Heute gehen wir der Frage nach, welche Neuerungen seither in das europäische Flugzeug Eurofighter Typhoon eingebaut und umgesetzt worden sind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Mai-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Rheinmetall und Raytheon spannen global zusammen

/ Rüstung und Technik

Der Technologiekonzern Rheinmetall hat mit dem amerikanischen Unternehmen Raytheon, einem der grössten Rüstungshersteller der Welt, eine globale Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungstechnik vereinbart. Eine weitreichende Kooperationsvereinbarung wurde nun von Firmen unterzeichnet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der April-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Achtung Drohnen!

/ Rüstung und Technik

Das Geschäft mit den kleinen Drohnen boomt weltweit und erfreut die Verkäufer, bereitet aber jenen Sorge, die sich für die Sicherheit kritischer Infrastrukturen verantwortlich fühlen. Die deutsche Firma Rohde&Schwarz mit Sitz in München hat ein System entwickelt und auf den Markt gebracht, mit dem diese Flugkörper festgestellt und gestoppt werden können.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der April-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Bundeswehr: Rheinmetall erhält Auftrag für 90 Fuchs-Panzer

/ Rüstung und Technik

Der Technologiekonzern Rheinmetall hat einen wichtigen Anschlussauftrag der Bundeswehr gewonnen. Rheinmetall ist jetzt damit beauftragt worden, 90 langjährig bewährte Fuchs- Transportpanzer der Bundeswehr zu modernisieren und auf ein erheblich verbessertes technisches Niveau zu bringen. Das Volumen dieses Auftrags beläuft sich auf rund 135 Mio Euro.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der März-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.


Rad vor Kette

/ Rüstung und Technik

Zur Rivalität von Rad und Kette gilt es zwei Tatsachen zu melden: Die dänische Armee wollte ursprünglich ihren M-113, der auf Ketten rollt, durch Kettenpanzer ersetzen, entschied sich dann aber für 309 Mowag-Radschützenpanzer Piranha-5. Und das amerikanische Heer setzt derzeit massiv auf den Radpanzer Stryker, der direkt vom Mowag-Piranha-III abstammt.


Die U.S. Army verstärkt ihre Kampfverbände mit Cybertruppen

/ Rüstung und Technik

Die U.S. Army verstärkt ihre Kampfverbände mit Cybertruppen. Nach 18 Monaten intensiven Trainings werden Cyberteams den Kampftruppen zugeführt: Panzer, Stryker, Infanterie, Artillerie, Luftlande, Rangers. Die neuen Army Cyber Command Troops hacken und stören den Gegner auf dem Gefechtsfeld. Zudem erhält jeder Brigadestab neu zwei Cyberoffiziere.


CAESAR und ARCHER

/ Rüstung und Technik

In Europa stehen als Artilleriegeschütze der Zukunft der französische CAESAR und der schwedische ARCHER im Vordergrund. Ein Schweizer Artillerieoffizier und Experte erhielt in Frankreich und in Schweden je mehrere Tage lang Einblick in die neuen Geschütze. Im Vergleich zieht er seine rein persönliche Bilanz, ohne damit jemanden zu verpflichten.


Frankreich kauft 102 000 Gewehre

/ Rüstung und Technik

Frankreich wird, im Projekt Armement Individuel Futur (AIF), für seine Armee das Sturmgewehr FAMAS durch das HK416 F ersetzen. Das Volumen umfasst 102 000 Gewehre im Kaliber 5,56mm×45 NATO und 10 767 Anbaugranatwerfer (HK269 F) im Kaliber 40mm×46.


RUAG erhält Bestellung für zwei weitere Dornier 228

/ Rüstung und Technik

RUAG Aviation hat den Vertrag für den Verkauf von zwei neuen Dornier 228 abgeschlossen. Das Flugzeug wird Passagier- und Cargotransporte in Inselregionen übernehmen und so eine zuverlässige und kosteneffiziente Verbindung zum Festland sicherstellen. Der Vertrag wurde am 13. Juli 2016 während der Flugshow in Farnborough unterzeichnet.


Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Oktober-Ausgabe 2016 im SCHWEIZER SOLDAT.


Rüstung und Technik – Schweizer Soldat

Von der Baumwolle zum Schiesspulver

/ Rüstung und Technik
von AUS WIMMIS BERICHTET UNSER RESSORTREDAKTOR OBERSTLT PETER JENNI

Am Eingang in das Simmental im Berner Oberland liegt die Gemeinde Wimmis, das Dorf am Niesen. Sie beherbergt gegen 2500 Einwohner, über 150 Industrie- und Gewerbebetriebe und 30 Landwirte. Zu den grössten Arbeitgebern zählt die Nitrochemie Wimmis AG.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der September-Ausgabe 2016 im SCHWEIZER SOLDAT.



ePaper abonnieren – Schweizer Soldat
ePaper lesen – Schweizer Soldat

Dies ist die Promo-Version V11 zum E-Paper (Betastadium). Diese Version ist für alle Leser voraussichtlich bis 27. April 2017 ohne weiteres Login frei zugänglich.

Werbebanner


Inserate aus der neusten Ausgabe

Bitte auf Inserat klicken, um dieses zu vergrössern.

Impressum