Standpunkt

Artillerie zahlt polischen Preis

Peter Forster – SCHWEIZER SOLDAT
Peter Forster, Chefredaktor

 

Am Wilertag 2017 bekräftigte Br Brülisauer, der Kdt Pz Br 11: «Auf die Artillerie können wir nicht verzichten. Als Br Kdt muss ich den Gegner auf Distanz halten. Ich brauche das weitreichende Feuer.» Am Schaffhauser Artillerietag doppelte Br Wellinger, designierter Kdt Heer, energisch nach: «Wir brauchen die Artillerie der Zukunft». Der Krieg verlagere sich in die Ortschaften; und da sei weitreichendes, präzises Feuer gefragt, womöglich sogar im Einzelschuss.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der November-Ausgabe 2017 im SCHWEIZER SOLDAT.

ePaper abonnieren – Schweizer Soldat
ePaper lesen – Schweizer Soldat

Werbebanner

Militär

Inserate aus der neusten Ausgabe

Bitte auf Inserat klicken, um dieses zu vergrössern.

Impressum