CHANCE SCHWEIZ

Di, 07. Aug. 2018

Beschaffungspolitik im Kreuzfeuer: Wie rüstet die Armee zukünftig?
Der Beschaffungsprozess bei Rüstungsgeschäften gerät wiederholt in die Kritik. Der heimischen Rüstungsbasis geht es ähnlich, einige politische Kreise möchten ganz darauf verzichten. Aber ist ihre Bedeutung für die Schweiz und ihre Armee wirklich so gering wie ihr Beitrag zum Bruttoinlandprodukt vermuten lässt? Und welche Rolle soll das Stimmvolk bei Beschaffungen haben?

Chance Miliz lässt Vertreter von Armee, Industrie, Politik und Medien Stellung nehmen. Schliessen Sie sich am 3. November an: www.chance-miliz.ch.

Andreas Muff

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.