USA

Mo, 20. Mai. 2019

Das Pentagon hat den US-Rüstungskonzern Northrop Grumman beauftragt, für 10 Milliarden Dollar in den kommenden fünf Jahren ein Abwehrsystem gegen Hypersonic Waffen im Weltall zu entwickeln.

Das System soll Russlands neu entwikkelte Hypersonic Cruise-Missiles, die mit über fünf Mach jeden Punkt der Erde anfliegen können, abfangen. Russlands Präsident Putin hat diese neuen Waffensysteme im Dezember 2018 offiziell vorgestellt. Das zu entwickelnde Abwehrsystem soll aus verschiedenen im Weltall stationierten Sensoren (Sensor Layer), kinetischen Abfangraketen, nichtkinetischen Modulen (Cyber, Electronic Warfare, Laser) und einem Command/Control-System bestehen. Zudem soll das Abwehrsystem auch offensive Fähigkeiten erhalten. Patrick Nyfeler

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.