Iran trifft US Drohne, Trump stoppt Angriff

Di, 02. Jul. 2019

Am 19. Juni 2019 schoss um 23.35 Uhr die iranische Revolutionsgarde über oder am Golf von Oman eine amerikanische Drohne ab. Wie Präsident Trump am 21. Juni mitteilte, blies er den Vergeltungsschlag zehn Minuten vor dem Angriffsbefehl ab. Er habe einen General gefragt, wie viele Iraner umkämen. Der General habe geantwortet: 150 Opfer. Amerikanische Offiziere sind erstaunt, dass Trump das nicht vorher wusste.

Doch zuerst zum mysteriösen Drohnenabschuss. General Salami, Chef der Garde, rapportierte in Teheran, die Drohne sei vor dem Treffer in den iranischen Luftraum eingedrungen. Die Garde zeigte Wrackteile, die von der Drohne stammen sollen.

Captain Bill Urban vom US Central Command stellte das hart in Abrede und versuchte zu beweisen, der Abschuss sei 34 Kilometer von der iranischen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.