«Sir, für Sie rassle ich nicht in den Weltkrieg»

Do, 22. Aug. 2019

Vor 20 Jahren standen die NATO und Russland am Rande des 3. Weltkriegs. General Clark, der NATO-Befehlshaber aus den USA, befahl dem britischen Generalleutnant Jackson, dem Kommandanten der Kosovo Force, er müsse den Flugplatz Pristina gegen ein russisches Halbbataillon militärisch besetzen. Jackson verweigerte den Befehl – und bekam Recht.

Chefredaktor Peter Forster zur denkwürdigen Befehlsverweigerung General Jacksons vor 20 Jahren

78 Tage lang hatte die NATO-Luftwaffe strategische Ziele in Serbien bombardiert, um das Milosevic-Regime zum Rückzug aus dem Kosovo zu zwingen.

Am 9. Juni 1999 erzielte Jackson nach 100-stündigem Ringen den Durchbruch. Um 21.07 Uhr unterschrieben er und Serbien den Vertrag, der Serbien zum Rückzug in elf Tagen zwang und der KFOR den Einmarsch in die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.