Die Zukunft fordert die US Navy heraus

Do, 26. Sep. 2019

Die amerikanische Marine, die noch immer als führende Seemacht der Welt gilt, ist derzeit an mehreren Fronten gefordert.

Unser Marine-Korrespondent Oberst i Gst Jürg Kürsener zieht Bilanz in Wort und Bild

Sie leidet beispielsweise an
• einem zu geringen Bestand an Schiffen, welcher seit 1988 von rund 580 Einheiten mit 14 Flugzeugträgern auf 291 Schiffe mit 10 Flugzeugträgern zurückgegangen ist;
• Unfällen der letzten Jahre, so den beiden Kollisionen der Raketenzerstörer USS «John S. McCain» und USS «Fitzgerald» mit zivilen Schiffen im Pazifik, welche Misstände in den Bereichen materielle Bereitschaft und Ausbildung offenbart haben;
• einer Überbeanspruchung und hohen Stehzeiten ihrer Schiffe, die notwendige Unterhaltsarbeiten verschleppen;
• einer verzögerten Einsatzbereitschaft neuer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.