Bedrohung durch Dschihad-Rückkehrer

Do, 09. Jan. 2020

Der islamistische Terrorismus und Dschihad-Rückkehrer stellen aktuell und zukünftig signifikante sicherheitspolitische Bedrohungen für Europa dar. Verdeutlicht wird dies quantitativ durch die über 80 verübten oder von Sicherheitsbehörden verhinderten dschihadistischen Anschläge in Europa seit dem Jahr 2004.

Dr. Stefan Goertz, Bundespolizei, Hochschule des Bundes, Lübeck

Durch die verübten Anschläge wurden 780 Menschen getötet und über 3725 verletzt. Von verübten und geplanten, aber durch Sicherheitsbehörden verhinderten Anschlägen betroffen waren in Europa: Die Schweiz, Grossbritannien, Spanien, Frankreich, Italien, Griechenland, Deutschland, Irland, Belgien, Schweden, Niederlande, Österreich, Dänemark, Malta, Finnland, Norwegen, Zypern, Portugal, Island und Luxemburg. Nach Angaben von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.