Irak: Sicherheitspolitische Analyse

Do, 16. Jul. 2020

Ende Mai 2020 schlug eine Rakete nahe der US-Botschaft in Bagdad ein. Kein Einzelfall, denn zwischen Oktober 2019 und März 2020 gab es mehr als 25 Rakentenangriffe im Botschaftsviertel. Der Irak ist innenpolitisch gelähmt während ein alter Feind sich neu formiert.

Prof. Dr. Stefan Goertz, Hochschule des Bundes/Bundespolizei

Die Sicherheitslage im Irak und in der gesamten Region hatte sich besonders in den Wochen nach der gezielten Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani bei einem Drohnenangriff in Bagdad verschärft. Diese gezielte Tötung belastete auch die Beziehungen zwischen den USA und dem Irak. Als Konsequenz auf den Militärschlag forderte das irakische Parlament den Abzug aller amerikanischen Truppen aus dem Land.

Mitte März wurden zwei US-Soldaten und eine britische…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.