Der Bergkarabach-Konflikt – Eine sicherheitspolitische Analyse

Do, 12. Nov. 2020

Der langwährende Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan ist eskaliert. Neue Kämpfe um die Region Bergkarabach sind entbrannt. Befeuert durch den Einfluss Russlands und der Türkei droht eine Ausweitung eines regionalen Gefechtes zu einem Kampf mit schweren Waffen.

Prof. Dr. Stefan Goertz, Bundespolizei, Hochschule des Bundes, Lübeck

Ende September 2020 ist der militärische Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan um Bergkarabach dramatisch eskaliert. Vom 27.9. bis zum 10.10.2020 gab es in Bergkarabach neue Kämpfe mit Hunderten bis über Tausend Toten, darunter Soldaten und Zivilisten. Die Hauptstadt Stepanakert wurde vom aserbaidschanischen Militär mit Raketen beschossen, das Leben Hunderter Zivilisten war in Gefahr. Es gibt tausende Flüchtlinge in der Unruheregion. Dieser…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.