Der Krieg um Bergkarabach

Mi, 13. Jan. 2021

Dieser Beitrag untersucht den Krieg um Bergkarabach sicherheitspolitisch, skizziert kurz den Verlauf des Krieges und beleuchtet dann die Rolle der Türkei, Russlands und die Rolle von Drohnen für den Ausgang dieses Krieges.

Prof. Dr. Stefan Goertz, Bundespolizei, Hochschule des Bundes, Lübeck

Im Juli 2020 brachen Kämpfe zwischen den Streitkräften von Aserbaidschan und Armenien an der Grenze zwischen beiden Staaten nördlich von Bergkarabach aus, zwischen Tovuz und Tawusch. Hierbei kam es zu Toten und Verletzten auf beiden Seiten. In den folgenden Wochen kam es immer wieder zu Gefechten zwischen den Streitkräften der beiden verfeindeten Staaten, auch an der Waffenstillstandslinie in Bergkarabach.

Als Reaktion darauf traf sich Mitte Juli 2020 in Wien die sogenannte Minsk-Gruppe, der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.