SÜDKOREA

Di, 07. Aug. 2018

Das südkoreanische Verteidigungsministerium hat im Juni die Beschaffung von P-8A Poseidon Seeüberwachungsflugzeugen bekanntgegeben, dabei wurde nicht näher spezifiziert, um wie viele Maschinen es sich handelt.

Die Poseidon hat sich gegen die Muster Swordfish von Saab und C295 von Airbus durchgesetzt. Südkorea hat für die Beschaffung von Seeaufklärungsflugzeugen 1,7 Milliarden US Dollar reserviert, für diese Summe lägen etwa fünf Boeing P-8A Poseidon drin. Südkoreanische Fachkreise sprechen von sechs Maschinen. Die Boeing P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet.

Die P-8A Poseidon wird bereits von den US-amerikanischen, australischen und indischen Seestreitkräften eingesetzt, auch Grossbritannien…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.