S-300-PMU-2 (SA-10 Grumble) – noch immer stark

Do, 18. Okt. 2018

Die S-300-Flab stammt aus dem Kalten Krieg. Almaz-Antei, der staatliche Hersteller, kawestierte das System. Vergleichbar mit der amerikanischen Patriot, gilt es noch immer als leistungsfähig.

Das Radar hat eine Reichweite von 300 Kilometern (100 Kilometer weniger als das modernere System S-400). Ist ein Ziel identifiziert, erfolgt aus dem Kommandowagen der Feuerbefehl. Das System bestimmt unter den sechs Werfern der Batterie den geeignetsten, der zwei 48N6E-Raketen abschiesst.

Das Radar steuert die Missile ins Ziel. Es kann zwölf Geschosse miteinander führen und so sechs Ziele gleichzeitig bekämpfen. Ein voll ausgerüstetes S-300-Bataillon umfasst sechs Werfer mit insgesamt 24 Raketen plus die Commandand-Controll- und die Langdistanzradar-Fahrzeuge.

Die 48N6E-Missile haben eine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.