In einer Welt des Idealismus fasziniert die Kameradschaft

Mi, 12. Dez. 2018

Freundschaft ist eine unverzichtbare Konstante im Leben eines jeden Menschen. Sie ist so wichtig, dass manche von einer Störung sprechen würden, wenn ein Mensch nicht im Stande ist, Freundschaften aufzubauen.

Von Lt Maximilian Stoller, Späher Zfhr/Aufkl Zfhr Ustü Kp 4; Inf Bat 97; Student der Psychologie

So indiskutabel diese Tatsache zu sein scheint, so verwundert horcht man auf, wenn man Menschen über das von aussen betrachtet so ähnliche Konzept der Kameradschaft sprechen hört, denn in dieser Sache wird kaum mit Bewunderung und Hochachtung, aber viel mehr mit Abschätzung und nicht selten mit Ekel gesprochen.

Doch weshalb ist dies so? Und begehen wir vielleicht kollektiv einen grossen Fehler, wenn wir der Kameradschaft nicht den würdigen Platz einräumen, den sie gerade in unserer sehr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.