Kosovo: Bundesrat gegen «Umverteilung der Mittel»

Mi, 16. Jan. 2019

Der Bundesrat hat am 19. Dezember 2018 den Bericht des VBS «Swisscoy: Möglichkeiten einer Umverteilung von Mitteln für die militärische Friedensförderung zugunsten der zivilen Friedensförderung» zur Kenntnis genommen und folgt dem Vorschlag des VBS, diese Idee nicht weiterzuverfolgen.

Das Parlament stimmte einer Verlängerung des Swisscoy-Einsatzes bis Ende 2020 zu. Der Bundesrat beauftragte seinerseits das VBS, eine mögliche Übertragung von Mitteln des militärischen Engagements auf die zivile Friedensförderung zu prüfen und ihm bis am 31. Dezember 2018 einen entsprechenden Bericht zu unterbreiten.

Seit mehreren Jahren gehören Frieden und Stabilität in Kosovo zu den Sicherheitsinteressen der Schweiz. Dementsprechend umfangreich ist das Engagement der Schweiz, auch knapp zwei Jahrzehnte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.