Bundesrätin Amherd nennt ihre Prioritäten

Mi, 20. Mär. 2019

In einer formidablen Rede vor der SOG hielt am 16. März 2019 in Einsiedeln Bundesrätin Amherd Prioritäten fest: «Air2030»; Cyberabwehr; Revision des Bevölkerungs- und Zivilschutzgesetzes; Entflechtung der RUAG. Den SOG-Delegierten rief die Chefin des VBS zu: «Ich brauche Sie. Ihr Land braucht Sie.»

Aus dem Kloster Einsiedeln berichtet Chefredaktor Peter Forster, Delegierter der KOG Thurgau

Zur allgemeinen Lage hob Bundesrätin Amherd neun Veränderungen hervor:
• Die Spannungen zu Russland
• Den Unilateralismus der USA
• Die Expansionspolitik Chinas
• Die Kriege im Umfeld Europas
• Die innerstaatlichen Verwerfungen in europäischen Staaten
• Terroristische Gruppen
• Die anhaltenden Cyberangriffe
• Natur- und Zivilisationskatastrophen
• Den Migrationsdruck.

Leistung in allen Lagen
Das führe zu Folgen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.