Wir zehren die Armee aus

Mi, 20. Mär. 2019

Jedes Jahr braucht die Armee 18 500 ausexerzierte Soldaten. In Tat und Wahrheit erhält sie weit weniger Soldaten.

Kommandanten aller Stufen, von der Einheit bis zum Grossen Verband, schlagen Alarm. Ihre Kompanien, Batterien, Bataillone, Abteilungen, Brigaden und Divisionen werden nur ungenügend aufgefüllt.

Zum Bestandesproblem führen die Abgänge zu den Zivis. Wenn jedes Jahr mehr als 6000 Schweizer Zivis werden, dann fehlen der Armee mehr Soldaten, als eine Brigade oder eine Division umfassen.

Im Alltag verschärfen neue Gewohnheiten und der Trend zu beliebigen Dispensationen die Lage. Chefs von Einheiten beklagen dabei die Kurzfristigkeit.

Rechtzeitig avisiert
In aller Regel teilen sie der Truppe das WK-Datum mit dem Neujahrsbrief mit. 20 Wochen vor dem Einrücken erhalten alle ein Avis…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.