Alarmstart in Payerne

Do, 26. Sep. 2019

Die Luftwaffe zeigte am 4. September 2019 in Payerne den Aufbau des Systems «Quick Reaction Alert» (QRA). Um diese Aufgabe zu realisieren braucht die Schweiz knapp zehn Jahre.

Das Projekt geht auf die Möglichkeiten neuer Bedrohungen aus der Luft zurück, die erstmals in vollem Ausmass nach den Anschlägen in New York im Jahre 2001 der Bevölkerung voll bewusst wurden.

Vorstoss von Ständerat Hess
Es brauchte noch einen parlamentarischen Vorstoss des damaligen Obwaldner Ständerats Hans Hess im Jahr 2009, um das VBS mit der Organisation von QRA zu beauftragen. Er forderte eine erhöhte Bereitschaft im Luftpolizeidienst ausserhalb der normalen Arbeitszeiten, wie es im Ausland bereits realisiert war.

In der Regel sind zwei Kampfflugzeuge mit Piloten und Bodenpersonal während 24 Stunden an 365…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.