Auf Augenhöhe – Junge für die Armee begeistern

Mi, 30. Okt. 2019

Ein gutes Produkt alleine reicht nicht. Es muss auch verkauft werden. Unter diesem Gesichtspunkt beschreitet die Schweizer Armee bei der Gewinnung von Jungen neue Wege.

Hptm Frederik Besse

Die Leute da abholen, wo sie sich befinden. Auf Augenhöhe diskutieren, Sprache und Werkzeuge der Zielgruppe anpassen. Was in der Theorie trocken klingt, ist in der Praxis das genaue Gegenteil. Um Stellungspflichtigen die Schweizer Armee schon vor dem Orientierungs- und Rekrutierungstag schmackhaft zu machen, wurde im Kommando Ausbildung von Korpskommandant Daniel Baumgartner einiges in die Wege geleitet.

Das Projektteam Laufbahnberatung unter der Leitung von Oberst i Gst Theo Casanova ist zum Beispiel. Das Team koordiniert nicht nur Auftritte der Schweizer Armee an Berufs- und Maturandenmessen, sondern…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.