Operation KAYLA MUELLER

Mi, 11. Dez. 2019

Im Rahmen einer gezielten Kommandoaktion töteten US-Spezialkräfte am 26. Oktober 2019 in Barisha bei Idlib, Syrien den berüchtigten IS-Führer Abu Bakr al-Baghdadi. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Der 48jährige Abu Bakr al-Baghdadi war seit 2010 Anführer des Islamischen Staates (IS). Im Juni 2014 rief al-Baghdadi das Kalifat aus, welches sich über weite Teile Syriens und des Iraks ausdehnte. Al-Baghdadi wurde als IS-Anführer für Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ethnische Säuberungen sowie für grausame Strafen verantwortlich gemacht. Die US-Behörden setzen für die Ergreifung von al-Baghdadi eine Belohnung von 25 Mio. US-Dollar aus. Mehrmals schon ist der IS-Führer für tot erklärt worden.

Die Suche nach al-Baghdadi
Ende September 2019: US- Geheimdienste, seit Jahren auf der Jagd nach…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.