USA

Mi, 08. Apr. 2020

Die U.S. Army hat offiziell bekannt gegeben, dass sie zwei Kandidaten für den Prototypenwettbewerb des Future Attack Reconnaissance Aircraft (FARA) ausgewählt hat. Das Projekt startete 2018. FARA soll eine kritische Lücke der U.S. Army im Bereich einer leichten Angriffs- und Aufklärungsfähigkeit schliessen, die vom 2012 ausgephasten Bell OH-58D Kiowa Warrior erfüllt wurde. Seitdem müssen die AH-64 Apache diese Fähigkeiten mit übernehmen.

Die zwei übrig gebliebenen Wettbewerber sind noch Bell Helicopter Textron Inc. mit dem 360 Invictus sowie Sikorsky Aircraft Corp. mit dem Raider X. Jetzt fand durch die US Army eine «Down Selection» statt, nach der nur noch zwei Anbieter im Rennen sind. Diese erhalten jetzt einen Vertrag, um für Phase 2 des Projektes einen wettbewerbsfähigen Prototypen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.