Freiwillige Gleichstellung ist nicht genug!

Mi, 06. Mai. 2020

Trotz aller Bedenken ist die Ausweitung der Wehrpflicht auf die Frauen die einzig logische Schlussfolgerung des Zeitgeistes. In einer Zeit in der Frauen und Männer Seite an Seite arbeiten, abstimmen und studieren, sollte es da nicht normal sein sich gemeinsam für die Sicherheit des Landes einzusetzen?

Ein Kommentar von Sdt Zoé Frei

Die Armee übernimmt auch in Friedenszeiten wichtige Funktionen im Land, unterstützt zum Beispiel die zivilen Behörden.

Sibilla Bondolfi hat in ihrem Text «Wehrpflicht und Geschlecht», geschrieben, dass Frauen früher schon zeitweise einer Dienstpflicht unterstanden. Die Frauen waren ein willkommener Ersatz für die Männer in Ausnahmesituationen, danach wurde aber von ihnen erwartet, dass sie ihren gewohnten Platz am Herd wieder einnehmen. Wie viel besser wäre es…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.