«Es gibt keine andere Möglichkeit»

Do, 16. Jul. 2020

«Wenn diese Abstimmung nicht positiv verläuft, ist die Luftwaffe ganz klar in Frage gestellt. Dann gibt es die Luftwaffe, wie wir sie heute kennen, nicht mehr.» Bundesrätin Viola Amherd nimmt im grossen Interview Stellung zu Air2030 und dem Investitionsbedarf für die Armee und gibt einen Einblick in das neue Berufsbild der Berufsmilitärs.

Hptm Frederik Besse und Oberst Markus Schmid

Frederik Besse:

Vielen Dank, dass Sie uns die Gelegenheit zum Interview geben. Frau Bundesrätin, was macht die Schweizer Armee besonders? Können Sie das in einem Satz beschreiben?
BR Viola Amherd: Die Qualität der Schweizer Armee liegt darin, dass sie in der Bevölkerung verankert ist. Das ist für mich besonders wichtig. Mit der Kombination Berufsmilitär und Miliz haben wir eine sehr grosse Flexibilität und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.