Vertrauen gewinnt man auf dem Markt

Do, 16. Jul. 2020

Zufrieden mit dem Erreichten und Erlebten blickt Brigitte Rindlisbacher auf ihre Engagements zurück. Zuletzt war sie Chefin Rotkreuzdienst (RKD). Nun ist sie pensioniert, doch noch lange nicht untätig. Eine der grössten Herausforderungen kam Anfang 2020 auf sie zu und auch das meisterte sie wie immer mit Bravour: RKD im Einsatz Corona20. (Der SCHWEIZER SOLDAT berichtete darüber).

Four RKD Ursula Bonetti

Oberst RKD Brigitte Rindlisbacher, was hat Sie dazu bewogen, dem RKD beizutreten?
Rindlisbacher: Bereits als ca. 8-jähriges Kind hatte ich den Wunsch, irgendeinmal im Ausland für eine internationale Organisation zu arbeiten. Der RKD bot mir eine gute Basis und ein Netzwerk, das mich in diesem Vorhaben unterstützte. Als Beruf habe ich Chemielaborantin gelernt.

Wann wurden Sie als Frau in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.