Tobruk fällt – Rommels grösster Triumph

Do, 12. Nov. 2020

Nach der Niederlage der italienischen Streitkräfte in Libyen im Winter 1940/41 durch die britische 8. Armee entsandte Hitler Sperrverbände auf den nordafrikanischen Kontinent – Die Geburtsstunde des Deutschen Afrika-Korps. Unter der Führung von Generalleutnant Erwin Rommel traf dieser hochbewegliche und inzwischen ruhmreiche Panzer-Verband die Briten wie ein Schock. Nach zahlreichen Offensiven stand Rommel vor den Toren Tobruks. Er wusste, diese Festung ist das Einfallstor nach Ägypten und setzte zum entscheidenden Feldzug an.

Hptm Marc Lenzin

Seit dem Frühjahr 1941 versuchten die Achsenmächte die Vertreibung der Briten aus der Cyrenaika (Gebiet im Osten Libyens) mit der Einnahme der Hafenstadt zu krönen. Doch Rommels überhastete Unternehmen, die Festung in der Mamarica in einem Zuge zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.