USA

Do, 12. Nov. 2020

Airbus Helicopters hat bekanntgegeben, dass die US Army 17 Exemplare der neuen Version UH-72B Lakota bestellt hat. Dieser Auftrag markiert den Launch der verbesserten Version des zweimotorigen Helikopters. Die letzte von insgesamt 463 produzierten UH-72A Lakota wurde im September an die US-Streitkäfte übergeben. Die neue Version UH-72B unterscheidet sich von der UH-72A Lakota durch einen ummantelten Heckrotor («Fenestron»), stärkere Triebwerke und das Helionix-Avionikpaket. Diese Komponenten fliegen alle bereits in den zivilen Helikoptern der Airbus H145-Familie, sind zivil zugelassen und haben ihre Zuverlässigkeit in Tausenden von Flugstunden unter Beweis gestellt. Die US-Streitkräfte müssen also für die Verbesserung des Helikopters keine Entwicklungskosten finanzieren. Die ersten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.