«Wir können nicht mehr warten!»

Mi, 13. Jan. 2021

Oberst i Gst Stefan Holenstein ist seit fast fünf Jahren als Präsident der Schweizerischen Offiziersgesellschaft (SOG) ein Wortführer der Milizarmee. Im grossen Interview mit dem SCHWEIZER SOLDAT blickt er auf das sicherheitspolitische Jahr 2020 zurück und spricht zum ersten Mal über die zukünftigen Pläne der SOG.

Hptm Frederik Besse

Oberst i Gst Holenstein, Als Einstiegsfrage: Was zeichnet einen Schweizer Offizier aus?
Stefan Holenstein: *Denkt nach* Nun das münze ich auch ein wenig auf mich um. Für mich ist die Milizkomponente zentral. Ein Schweizer Offizier ist ein wichtiges Bindeglied unserer Gesellschaft, an der Schnittstelle von Familie, Beruf, Politik und Armee. Er übt eine wichtige Vorbildsund meinungstragende Funktion in unserem Staat aus. Wir vergessen es allzu gerne, aber der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.