JAPAN

Do, 11. Mär. 2021

Japan hat in jüngster Zeit seine Verteidigungsausgaben deutlich erhöht; der aktuelle Haushaltsentwurf umfasst rund 52 Milliarden US-Dollar. In diesem Budget sind gut 700 Millionen Dollar für die Entwicklung eines neuen Kampfflugzeuges mit der Bezeichnung X-2 vorgesehen. Die Entwicklung eines eigenen Musters begann in Japan, als die USA den Kauf der Lockheed Martin F-22 als Ersatz für die F-15 verweigerte. Mitsubishi Heavy Industries wurde als Entwickler ausgewählt und der Roll-out eines Technologiedemonstrators fand am 8. Mai 2014 statt. Nach einigen Verzögerungen war der Erstflug am 22. April 2016. Nach 34 Flügen wurde das Programm 2018 zunächst beendet und Japan hat insgesamt 147 F-35 bestellt. Das Programm wurde wieder aktiviert und soll mit Unterstützung von Lockheed Martin bis in…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.