Die westlichen Militärmissionen in der DDR

Do, 15. Jul. 2021

Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges befanden sich auf deutschem Boden Hunderttausende von Truppen und Tausende von Panzern. Es war die wohl grösste Truppendichte in der jüngeren Geschichte. Es liegt auf der Hand, dass die Grossmächte alles unternahmen, um stets auf dem Laufenden über die Ausrüstung und die Aktivitäten dieser Truppen zu sein. Dazu sollten u.a. die Aufklärungsaktionen der Militärmissionen (MM) in der BRD und der DDR dienen. In der DDR waren die drei Missionen der USA, Grossbritanniens und Frankreichs tätig.

Jürg Kürsener

Erste Anzeichen der Entspannung ergaben sich durch die Ankündigung Gorbatschews im Dezember 1988, zwei Panzerdivisionen mit 20 000 Truppen und rund 1000 Kampfpanzern aus der DDR abzuziehen. In den rund 48 Jahren Nachkriegspräsenz hatte die Stärke der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.