Die k. und k. Marine

Do, 07. Okt. 2021

Im Gegensatz zur Schweiz war das heutige Binnenland Österreich als kaiserlich-königliches (k. und k.) habsburgisches Österreich bis 1918 ein Staat mit einer stolzen, ansehnlichen Flotte und wichtigen Häfen in der Adria. Allerdings hat diese Marine nie die überregionale Bedeutung wie die Seestreitkräfte anderer Grossmächte in Europa erlangt. Auch hat sie nie entscheidende Schlachten geführt. Trotzdem ist die k. und k. Marine im Geschichtsbewusstsein der Österreicher noch heute präsent. Im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien ist dies deutlich erkennbar.

Jürg Kürsener

Mit der Ausweitung des Habsburgischen Reiches gelangten bereits im 14. Jahrhundert Küstenabschnitte im adriatischen Meer in seinen Besitz. Damals stellten sich die Bewohner von Triest freiwillig unter den Schutz von Herzog…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.