François Lefort (1656–1699)

Do, 04. Nov. 2021

Haben Sie gewusst, dass ein Schweizer 1693 russischer General geworden ist, dass dieser, 1695 zum Admiral befördert, als Schöpfer der russischen Flotte gilt, dass derselbe 1697 die «grande ambassade» nach Europa – mit Peter dem Grossen incognito (Lortzing Oper «Zar und Zimmermann») – leitete und sogar bis heute einem Stadtteil von Moskau seinen Namen gegeben hat? Nicht? Es ist somit höchste Zeit, dass Sie den 1656 geborenen Genfer François Lefort kennenlernen. Es ist eine der atemberaubendsten Karrieren eines Schweizers in Fremden Diensten.

Hans Rudolf Fuhrer

Die Familie Lefort (auch Liforti, Lifforti, Lifort oder Le Fort geschrieben) stammte ursprünglich aus Schottland, liess sich später in Coni (Cuneo) im Piemont nieder. Sie waren Kaufleute, vermögend, adelig, protestantisch denkend.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.