Rettet Premierminister Mikati den Libanon?

Do, 04. Nov. 2021

Nadschib Mikati, einer der reichsten Männer des Libanon, hat im September als Ministerpräsident eine neue Regierung gebildet. Das Land droht zu einem «failed state» zu werden. Wie stehen die Chancen der neuen Regierung?

Oberstleutnant im Generalstabsdienst Heino Matzken, Verteidigungsattaché, Bundeswehr Ende September sank der Wechselkurs des libanesischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar auf 1 zu 12 000 (von noch über 1 zu 22 000 im Juni).

Ein sicheres Zeichen für einen Vertrauensvorsprung für die neue Regierung unter Premierminister Nadschib Mikati, aber auch eine grosse Bürde. Die «Schweiz des Nahen Ostens», aufgrund seiner Berge und des erfolgreichen Bankensystems früher gerne so genannt, stand und steht immer noch am Abgrund. Vetternwirtschaft, Korruption und Einflüsse der Nachbarn…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.