Die Miliz erhält Threema

Do, 13. Jan. 2022

Das Sicherheitsrisiko «FIS Heer light» oder im zivilen Umfeld auch als WhatsApp bekannt, wird in der Armee durch den Messenger Threema ersetzt. Angehörige der Armee können nun diese App für dienstliche Gespräche nutzen.

Hptm Frederik Besse

Ob auf Stufe Mannschaft oder Kader der Schweizer Armee: Fast jeder AdA nutzt im Dienst sein Smartphone. Oft auch für dienstliche Zwecke – obwohl das aus Datenschutzgründen ein heikles Unterfangen sein kann.

Nachrichtendienste aus aller Welt können so ohne grossen Aufwand zu sensitiven Informationen kommen, welche die Sicherheit der Truppe gefährden können.

Threema
Threema ist eine Messenger-Applikation die nicht nur in der Schweiz entwickelt wurde, sondern auch alle Daten im Inland speichert. Zentral gespeichert wird nur eine zufällig erzeugte ID, nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.